Vermittlungshilfe

Wer gibt diesem wunderschönen Osteuropäischen Schäferhund eine Chance?

Dieser große Rüde, kastriert, geb. 2019 stammt aus einer Beschlagnahmung und hatte bisher kein schönes Hundeleben. Er ist völlig reizarm und ohne ausreichende Sozialisierung aufgewachsen und hat auch einiges an Leid erfahren müssen.

Fremde Menschen und Artgenossen, neue Situationen erscheinen ihm momentan bedrohlich und werden stark verbellt und angegangen. Jedoch hat er bereits gezeigt, dass sein Verhalten bei konsequenter Führung und mit einer Person, der er vertraut und die ihm Sicherheit gibt trainierbar ist. Auch sucht er die körperliche Nähe, sobald das Vertrauen einmal da ist.

In der Hundepension, in der der Rüde momentan betreut wird erfährt er erstmalig eine „hundegerechte“ Haltung mit regelmäßiger Bewegung, Spiel und zuverlässiger Betreuung und blüht dort regelrecht auf. Auch hat er sich zur Überraschung aller mit einem anderen Rüden angefreundet und tobt mit diesem Artgenossen. Aufgrund seiner Vergangenheit wird der temperamentvolle Rüde momentan unter den Auflagen eines Maulkorb- und Leinenzwangs geführt und wird nur an (Schäferhund/Arbeitshund-) erfahrene Hundehalter abgegeben, die Freude am Training und der Arbeit mit diesem lernwilligen Hund haben.

Wer sucht die besondere Herausforderung, diesem Hund die Sicherheit und Führung und vor allem die Chance zu geben, sich zu einem tollen Hund zu entwickeln?

Der Hund kann im Oberbergischen Kreis/Reichshof besichtigt und kennengelernt werden!

Weitere Informationen unter 02261-883923